Derzeitige Mitarbeiter

Suche


M.Sc. Johannes Popp

Telefon: 09131 / 85-27136
Fax: 09131 / 85-28715
E-Mail: johannes.popp@fau.de
Raum: 03.299

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

  • Wirkungsgradoptimale Steuerung und Regelung mechatronischer Systeme
  • Antriebsregelung

Werdegang

2007 Abitur am Meranier-Gymnasium Lichtenfels
2007-2012 Studium Maschinenbau FAU Erlangen-Nürnberg
seit April 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Regelungstechnik, FAU Erlangen-Nürnberg

Publikationen

  • Popp, J.; Deutscher, J.
    Ein Konzept zur Wirkungsgradoptimierung von Einzylinder-Dieselgeneratoren mittels Optimalsteuerung und Extremum-Seeking
    Forschung im Ingenieurwesen (2017) [DOI]
  • Popp, J.; Deutscher, J.
    Optimizing a hybrid diesel power unit using extremum seeking control.
    IFAC World Congress 2017 in Toulouse, Frankreich, S. 8121-8126.
  • Popp, J.; Deutscher, J.
    Wirkungsgradoptimierung eines Einzylinder-Dieselgenerators mittels Optimalsteuerung und Extremum-Seeking
    Proc. Mechatronik 2017 in Dresden, S. 42-47.
  • Popp, J.; Deutscher, J.
    Zwei-Freiheitsgrade-Regelung eines Einzylinder-Dieselgenerators unter Berücksichtigung der Periodizität
    in "Methoden und Anwendungen der Regelungstechnik" (Erlangen-Münchener Workshops 2013 und 2014), Shaker Verlag, Aachen 2015, S. 40-56.

Offene Arbeiten

Bachelor- und Masterarbeiten sowie Forschungspraktika auf Anfrage.

Laufende und abgeschlossene Arbeiten

  • Automatisierte Reglerparametrierung für Regelstrecken mit arbeitspunktabhängigem Systemverhalten (MA)
  • Echtzeit-Optimierung mittels Extremum Seeking Control (MA)
  • Echtzeit-Optimierung mittels NCO-Tracking (BA)
  • Entwurf eines repetitiven Reglers nach dem internen Modellprinzip für einen Dieselgenerator (BA)
  • Extremum Seeking Control für zeitdiskrete Systeme (BA)
  • Implementierung eines Gradientenverfahrens zur dynamischen Optimierung nichtlinearer Systeme (FP)
  • Modellbasierter Steuerungs- und Regelungsentwurf für einen Dieselgenerator (MA)
  • Modellbildung und Regelung eines elektrodynamischen Schwingerregers (MA)
  • Modellbildung und Simulation einer Verbrennungskraftmaschine (PA)
  • Modellbildung, Regelung und Optimierung eines Freikolbenlineargenerators (MA)
  • Parameteridentifikation eines Dieselgenerators (BA)
  • Robustheitsuntersuchung der Regelung eines Dieselgenerators (PA)
  • Validierung der Modellbildung eines Dieselgenerators anhand von Messungen (FP)